Baumwollfaust

Fotoshootings Mannheim

Für Ramis neue Webseite haben wir ein paar neue Bilder erstellt. Sie sollten auf der einen Seite die einzigartige Kampfkunst Chun-Mian Quan darstellen und auf der anderen das Training mit den Schülern.

Wir haben den Namen für Deutschland etwas vereinfacht und es einfach auf die reine Baumwollfaust übersetzt.

Für aussenstehende mag diese Kampfkunst wirken wie jede andere, doch mich hat sie echt vom Hocker gehauen. Hier kommen Elemente und Techniken vor, die ich so noch nie gesehen habe.

Baumwollfaust

 Chun Mian Quan bedeutet aus dem Chinesischen übersetzt „Die reine Baumwollfaust“. Die 3 Schriftzeichen haben jeweils eine einfache, sowie tiefe Bedeutung.


Chun bedeutet „Rein“ und ist ein Synonym für authentisch. Es soll auf eine Tradition hinweisen, welche ohne Veränderung, Interpretation, Vermischung oder Verwässerung weitergegeben wird. „Rein“ soll aber auch die Reinheit des Herzens und des Denkens widerspiegeln, welche durch das Training angestrebt wird.

Mian wird unter anderem auch mit „Baumwolle“ übersetzt. Baumwolle ist weich und anpassungsfähig, gleichsam aber extrem reißfest und zäh. Die Baumwolle spiegelt die Vollkommenheit scheinbarer Gegensätze wider und soll den Charakter des Stils symbolisieren. Chun Mian Quan ist einer der wenigen Stile weltweit, welcher Oben und Unten, Links und Rechts, Außen und Innen, Hart und Weich trainiert.

Quan wird auch mit „Faust“ übersetzt und deutet symbolisch auf eine Kampfkunst hin. Quan ist allerdings auch ein in sich komplexes System, in welchem man nichts hinzufügen oder einfach heraus lösen kann. Ähnlich dem menschlichen Körper, der in seiner Anordnung in sich vollkommen ist und nicht einfach willkürlich Bestandteile, wie beispielsweise Organe, Nerven, Bänder oder Muskulatur, entfernt oder anders angeordnet werden können.